Rubin Carnuntum

Rund 25 Vereinsmitglieder produzierten 1992 erstmalig „Rubin Carnuntum“. Heute sind es mehr als 40 Weingüter, die einen „Rubin Carnuntum“ in ihrem Sortiment haben. Voraussetzung ist das Erreichen eines Mindestmostgradationswertes von 18° Klosterneuburger Mostwaage bzw. 12,5% Alkohol und ein positives Urteil der Rubin-Jury, die jährlich tagt.

Für die Produktion des „Rubin Carnuntum“ darf nur die gebietstypische Sorte Zweigelt verwendet werden, die dank des speziellen Mikroklimas zwischen Leithagebirge und Donauauen in Carnuntum besonders charakterstark ausgeprägt wird

Rubin Carnuntum Weine tragen das Heidentor in der Kapsel.

Rubin Carnuntum © Steve Haider